x

Es gibt für Wellness Oasen / Sauna / Bäder / Thermen o.ä. verschiedene Möglichkeiten von Schlüsselsystemen.

Wir möchten Ihnen hier einige aufzeigen.

Bitte beachten Sie,dass wir leider noch nicht alle Bilder der unterschiedlichen Systeme zeigen können.
Wir verwenden hierfür ausschließlich selbst erstellte Bilder!

RFID

RFID

RFID

Die schönste Möglichkeit ist die RFID Variante.
Sie vereint den Schlüssel mit sämtlichen Zahlvorgängen.

Vorteile:
- Portmonee muss nicht mitgenommen werden
- kein Verletzungsrisiko
- ohne Verzehr kann man i.d.R. durch das Drehkreuz ohne zu warten (siehe bezahl Terminals)

- optimaler weise bietet der Betreiber bei den Umkleidekabinen, Terminals an, wo man sein Spinnt/Fach sehen kann.
- optional (selten) gibt es bezahl Terminals, so das ein anstehen an der Kasse unnötig wird.
- bei der Option der Guthaben Karten/Bänder kann man die Einrichtung schnell verlassen

Negativ:
- man hat sein “Konto” nicht im Blick und könnte die Kontrolle darüber verlieren
- sofern kein Info Terminal vorhanden ist, kann es problematisch sein, sich zu merken welches Fach man hat

Unsere Meinung: unser Favorit
Note: 1+

Beispiele: Tropicana, Oase

RFID, Fach vorgabe

Die schönes Möglichkeit ist die RFID Variante.
Sie vereint den Schlüssel, den Zahlvorgang o.ä. alles in einem.
Bei dieser Variante wird jedoch der Spinnt / das Fach vorgegeben

Vorteile:
- Portmonee muss nicht mitgenommen werden
- kein Verletzungsrisiko
- ohne Verzehr kann man i.d.R. durch das Drehkreuz ohne zu warten (sehe Bezahl Terminals)
- optional (selten) gibt es Bezahl Terminals, so das ein anstehen an der Kasse unnötig wird.

Negativ:
- man hat sein “Konto” nicht in Sicht und kann die Kontrolle darüber verlieren
- sofern man nicht allein ist, kann es möglich sein, das man nicht zusammenhängende Nummern bekommt und so unterschiedlich platziert wird.

Unsere Meinung: Gut für Sologänger
Note: 1-

"Namens / Sicht System"

Diese Variante ist sehr häufig bei kleinen Betrieben, Fitness Studios o.ä. vorzufinden.
Jedoch gibt es auch hier zwei Varianten die wir zusammenfassen.

Variante 1:
Man muss immer direkt bezahlen, auch für Zusatzleistungen (Speis & Trank)
Der Kunde muss das Portmonee immer besorgen,

Variante 2:
Man lässt es über Name oder Nummer laufen, wodurch der Kunde das Portmonee im Spinnt / Fach liegen lassen kann.

Für die Schlösser wird i.d.R. immer ein einfacher Schlüssel verwendet. Andernfalls kommen gerne auch einfache Bäder fächer (Euro-Münz Fächer) zum Einsatz.

Nachteile liegen auf der Hand:
- Andere könnten sich als jemand anderes ausgeben
- ggf muss Bargeld organisiert werden

Unsere Meinung: wirklich nur für Kleinstbetriebe geeignet!
Note Variante 1: 6
Note Variante 2: 5

RFID, Coin, Schlüssel - volles Programm

RFID, Coin, Schlüssel, riesig

RFID, Coin, Schlüssel, riesig

Mit diesem Schlüssel ist fast alles geboten was man bekommen kann!
RFID, Coin, Schlüssel, riesig! Mit erhöhtem Verletzungsrisiko!

Unsere Meinung: absolut untauglich!
Note: 6

Beispiele: Hufeland Therme